Stadtarchiv Kronberg im Taunus

Bestandteil des Fachreferat Kultur & Stadtgeschichte

1
In der so geschichtsträchtigen wie geschichtsbewußten Stadt  begegnet man den Spuren der Vergangenheit auf Schritt und Tritt – in der Altstadt, wie an den aus glanzvollen Zeiten stammenden Villen und Parks. Besonders greifbar wird sie natürlich an der Burg Kronberg - hier befinden sich auch die beiden historischen Museen Kronbergs.
  • Stadtarchiv Kronberg im TaunusDie Dokumentation der Stadtgeschichte ist die zentrale Aufgabe des Stadtarchivs ist. Zu dieser Aufgabe gehören:

    Sammlung und Sicherung

    Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis der Stadt. Seine Bestände an Dokumenten bilden das "Erinnerungsvermögen" von Verwaltung, Politik und Bürgerschaft.  Das Stadtarchiv sichert aufbewahrungswürdige Informationsträger, die bei der Verwaltung entstehen und es sammelt Quellen, die die Vielfalt des städtischen Lebens außerhalb der Verwaltung dokumentieren.

    Forschung und Vermittlung

    Zu den Aufgaben des Stadtarchivs gehört Forschung zur Stadtgeschichte ebenso, wie Darstellung und Vermittlung stadtgeschichtlicher Themen in Veröffentlichungen und Ausstellungen.


    Information und Beratung

    Die Bestände des Stadtarchivs können von der Verwaltung und der interessierten Öffentlichkeit genutzt werden. Hier kann an den Quellen geforscht werden, die Veröffentlichungen zu verschiedenen Aspekten der Stadtgeschichte stehen in der Archiv-Bibliothek zur Verfügung, auch Karten, Fotos und alte Jahrgänge der hiesigen Tageszeitungen werden im Stadtarchiv aufbewahrt. Die Nutzung ist gebührenfrei. Die Leistungen der Archivmitarbeiter reichen von der Beantwortung von Anfragen bis zu Beratung und Betreuung bei der Nutzung der Archivbestände. 
  • Stiftung Burg Kronberg
  • Museum Burg Kronberg
  • Museum Stadtgeschichte Kronberg
  • Schloss Friedrichshof - Hessische Hausstiftung
  • Verein für Geschichte
 
  • Schriftgröße
  • Kleiner
  • Normal
  • Größer
Drucken

Handgemalte Titelseite der Stadtchronik 1883-1918.
Leitung:
Susanna Kauffels M.A.
06173/ 703-1330
Öffnungszeiten:
Grundsätzlich
Mo – Do    08:00 – 16:00 Uhr
Fr             08:00 -  13:00 Uhr
Wegen der möglichen dienstlichen Abwesenheit der Ansprechpartnerin ist eine Anmeldung, auch von jetzt auf gleich möglich, sinnvoll.