ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag
08:00 - 13:00 Uhr
Dienstag
08:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag
13:00 - 18:00 Uhr
Freitag
08:00 - 13:00 Uhr
Samstag
10:00 - 13:00 Uhr
Stadtverwaltung Kronberg im Taunus
ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag-Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Robert Siedler soll Erster Stadtrat werden

Der Wahlvorbereitungsausschuss der Stadtverordnetenversammlung hat Herrn Robert Siedler für die Wahl zum Ersten Stadtrat der Stadt Kronberg im Taunus vorgeschlagen.

Robert Siedler, Jahrgang 1961 und parteilos, ist Diplom-Ingenieur in der Fachrichtung Architektur und seit 2004 Technischer Beigeordneter bei der Stadt Ibbenbühren in Nordrhein-Westfalen. Seine Tätigkeit in Ibbenbühren entspricht weitgehend dem Arbeitsbereich, der ihn in Kronberg im Taunus erwartet. Bürgermeister Klaus E. Temmen hatte bereits im Vorfeld des Ausschreibungsverfahrens erklärt, er wolle an der bisherigen Dezernatsverteilung nichts ändern.

Nachdem der bisherige Erste Stadtrat Jürgen Odszuck nach Heidelberg wechselte, bildete die Stadtverordnetenversammlung einen Wahlvorbereitungsausschuss und die Funktion wurde öffentlich ausgeschrieben.

Für die Position bewarben sich insgesamt 17 Frauen und Männer aus dem gesamten Bundesgebiet. Der Ausschuss bewertete 8 Bewerbungen anhand des Anforderungsprofils positiv. Mit 4 Bewerberinnen und Bewerbern wurden anschließend intensive Gespräche geführt, bei denen sich Robert Siedler als qualifiziertester Bewerber zeigte.

Nach einer Vorstellungsrunde von Herrn Siedler in allen Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung Ende Januar 2017 bestätigte deren Feedback dem Ausschuss, Herrn Siedler zur Wahl vorzuschlagen.

Die Wahl Siedlers zum Ersten Stadtrat ist für die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 02.03.2017 vorgesehen. Wann er seine Tätigkeit in Kronberg im Taunus aufnehmen könnte, wird in den nächsten Tagen geklärt.

Stadtverordnetenvorsteher Andreas Knoche und Bürgermeister Klaus E. Temmen betonen, dass es nach 2009 nun zum 2. Mal gelungen sei, ein Auswahlverfahren zu gestalten, in dessen Mittelpunkt die Suche nach einer fachlich und persönlich kompetenten Persönlichkeit stand. Das gemeinsame politische Interesse, Kompetenz und Können für Kronberg im Taunus zu gewinnen, bildet eine ausgezeichnete Basis für die Zukunft.

Andreas Knoche

Stadtverordnetenvorsteher

 
  • Schriftgröße
  • Kleiner
  • Normal
  • Größer
Drucken