Kronberg: Jugendliche wählen neue Zusammensetzung am 26. November

Noch Kandidaturen für Jugendratswahl möglich


Der Jugendrat setzt sich aus 9 Delegierten zusammen. Er wählt aus seiner Mitte eine/n Vorsitzende/n und zwei Stellvertreter/Stellvertreterinnen. Zur Erledigung seiner Tätigkeiten bildet er die ständigen Ausschüsse „Öffentlichkeitsarbeit" und „Projektplanung/Veranstaltungen". Für weitere Projekte können in den öffentlichen Sitzungen des Jugendrats bei Bedarf Sonderausschüsse gebildet werden, die den Jugendrat unterstützen. In diesen können alle interessierten Jugendlichen mitarbeiten.

Die zu wählenden Mitglieder des Jugendrats müssen mindestens 14 Jahre alt sein und dürfen das 21. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Wahl noch nicht vollendet haben. Die Mitglieder müssen ihren ersten Wohnsitz in Kronberg im Taunus haben oder in Kronberg im Taunus zur Schule gehen. Die Mitglieder des Jugendrats werden für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Erstmals wurde der Kronberger Jugendrat im Mai 2019 gewählt und vertritt speziell die Interessen der jungen Generation in der Kronberger Politik. Kronbergs Bürgermeister Christoph König: „Junge Menschen haben nicht nur zu typischen Jugendthemen etwas zu sagen. Sie müssen beispielsweise auch zu den Themen Verkehr, Klimaschutz und Soziales mit ihren eigenen Interessen gehört werden. Deshalb ist es wichtig, dass auch künftig aktive und interessierte Jugend­liche im Jugendrat mitarbeiten.“

Bewerbungen von interessierten Kandidatinnen und Kandidaten für den Jugendrat sind auch noch kurzfristig möglich. Die Bewerbungsunterlagen für den Kronberger Jugendrat sind im Bereich „Wahlen“ auf www.kronberg.de abzurufen.

Fragen beantwortet der Sitzungsdienst (gremien@kronberg.de) der Stadtverwaltung jederzeit gerne. Fragen beantwortet der Sitzungsdienst (gremien@kronberg.de) der Stadtverwaltung.