Kronberg: Erste Nutzer-Bilanz ergibt erfreuliche Zahlen   

CarSharing: Standort Bahnhof ist gefragt


Der neue weitere CarSharing-Standort Kronberg Bahnhof hat sich in kurzer Zeit seit Inbetriebnahme bewährt. Das dort seit 01.09.2021 eingesetzte Fahrzeug kommt auf bislang 819 Betriebsstunden (Stand 13.01.2022). Bis zum 31.12.2021 waren es 758 Stunden.

„Wir sind sehr zufrieden mit den bisherigen Nutzungszahlen. Der Standort Kronberg Bahnhof rangiert mit vorne unter allen von uns betriebenen Standorten in der Region“, konstatiert Geschäftsleiter Michael Nauheim von der Eschborner Auto Nauheim GmbH, die im Auftrag von FordCarSharing tätig und der Kooperationspartner der Stadt Kronberg im Taunus für die beiden Standorte in Kronberg ist.

Im Schnitt kommt der am Standort Bahnhof bereitgestellte Ford Fiesta bislang auf eine monatliche Einsatzzeit von 189 Stunden, was einer täglichen Nutzung von rund sechseinhalb Stunden entspricht.

Auch der Standort Kronberg-Süd am P+R-Platz Kronberg-Süd bleibt gut nachgefragt. Dort kam ein ebenfalls eingesetzter Ford Fiesta im Jahr 2021 auf insgesamt 1818 Betriebsstunden, einen monatlichen Schnitt von 151 Stunden und tägliche Nutzung von rund fünf Stunden.

Michael Nauheim: „Die Betriebsdauer in Kronberg-Süd ist gegenüber 2020 zwar etwas rückläufig. Das dürfte aber mit dem weiteren Standort am Bahnhof zusammenhängen. Wir registrieren aber anhand der Nutzerdaten, dass einige Nutzer, die bislang das Fahrzeug in Kronberg-Süd genutzt haben, nun das Fahrzeug am Bahnhof Kronberg buchen.“ Dieser Standort sei speziell für Kronberger Bürgerinnen und Bürger zu Fuß schneller zu erreichen. „Auch die Tatsache, dass aufgrund der Corona-Pandemie viele Beschäftigte im Bereich der in Kronberg-Süd angesiedelten Unternehmen aus dem Home-Office arbeiten, hat sicher Auswirkungen auf die Nutzung des CarSharings in Kronberg-Süd“, so Kronbergs Wirtschaftsförderer Andreas Bloching.

Das Car-Sharing-Angebot in Kronberg gibt es seit 2017 und wurde auf Initiative der städtischen Wirtschaftsförderung gestartet. Zu Beginn gab es einen Standort am Bahnhof Kronberg. Bedingt durch die Bauarbeiten zum Hotel-Bau am Bahnhof wurde der Standort dann nach Kronberg-Süd verlegt. Im Sommer 2021 entschieden Stadt und Betreiber auch wieder ein Angebot am Bahnhof Kronberg zu schaffen. Zudem wurde am Standort Kronberg-Süd festgehalten. Michael Nauheim: „Die Nutzungszahlen geben es her, beide Standorte zu betreiben.“

Beide Fahrzeuge können auch über die bundesweite Plattform Flinkster gebucht werden. Wer das Angebot nutzen möchte, muss über FordCarSharing oder Flinkster registriert sein.

Kronberg im Taunus, den 13.01.2022