Teilnahme an der Kampagne STADTRADELN vom 3. bis 23. Juli 

Kronberg radelt wieder für das Klima  


Seit 2008 treten die Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker sowie Bürgerinnen und Bürger Kronbergs im Rahmen der Aktion STADTRADELN für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Dieses Jahr fällt der Startschuss zum Stadtradeln für Kronberg im Taunus am 03.07.2022. Bis einschließlich 23.07.2022 sind heißt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Rad zu erledigen und dabei Kilometer für ihr Team, ihre Kommune und mehr Radförderung zu sammeln.

Kronbergs Bürgermeister Christoph König hofft auf eine rege Teilnahme beim Stadtradeln: „Nach den beiden Rekordjahren 2020 und 2021 wollen wir auch dieses Jahr wieder ein Zeichen für klimafreundliche Mobilität setzen und uns beim STADTRADELN ins Zeug legen. Ich rufe alle Kronbergerinnen und Kronberger dazu auf, sich am Stadtradeln zu beteiligen. Jeder Kilometer zählt!“

Jeder Interessierte kann ein eigenes STADTRADELN-Team gründen bzw. einem Team beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht die Stadt auch STADTRADELN -Stars, die in den 21 Tagen komplett aufs Auto verzichten und währenddessen auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen im Stadtradeln-Blog.

Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmende die geradelten Strecken bequem via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben.

Die App bietet noch einen weiteren Vorteil: Die so erhobenen Radverkehrsdaten werden durch das Klima-Bündnis, vollkommen anonymisiert, wissenschaftlich ausgewertet und geben der Stadt Auskunft über verkehrsplanerisch wichtige Fragen wie: Wo sind wann wie viele Radlerinnen und Radler unterwegs, wo gerät der Verkehrsfluss ins Stocken, wo sind

 

Wartezeiten an Ampeln unverhältnismäßig lang? So ist ein möglichst bedarfsgenauer Ausbau der Radinfrastruktur möglich.

Mit dem vom Hochtaunuskreis erstellten Radverkehrskonzept und den für Kronberg angedachten Maßnahmen stellt die Stadt auch zukünftig die Weichen, um den Radverkehr in Kronberg attraktiver zu machen. Die Schülerradroute von der Altkönigschule nach Steinbach wird als eine der ersten Maßnahmen umgesetzt und soll zukünftig im Alltag der Schülerinnen und Schüler einen wichtigen Mehrwert und mehr Sicherheit bieten.

Im vergangenen Jahr waren über 160 Aktive beim STADTRADELN für Kronberg unterwegs und legten mehr als 40.000 Kilometer auf dem Fahrrad zurück.

Anmeldungen zum STADTRADELN 2022 sind unter www.stadtradeln.de/kronberg möglich. Weitere Informationen zum STADTRADELN und Klimaschutzthemen unter www.kronberg.de/klimaschutz. Wer Fragen zum STADTRADELN hat, kann sich an Kronbergs Klimaschutzmanager Friedrich Horn wenden, Telefon (06173) 703 2425, E-Mail: f.horn@kronberg.de.

Weitere Informationen:

www.stadtradeln.de
facebook.com/stadtradeln
twitter.com/stadtradeln
instagram.com/stadtradeln

Das STADTRADELN
Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürger*innen sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger*innen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. www.stadtradeln.de

Das Klima-Bündnis
Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit rund 1.700 Mitglieder in über 25 Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. www.klimabuendnis.org