Kronberg: Frist endet am 31. Oktober – Projekte und Ideen einrichen  

Jetzt für den Jugendpreis 2022 bewerben 


Der Jugendpreis der Stadt Kronberg im Taunus wird an junge Menschen zwischen 11 und 23 Jahren vergeben, die durch ein besonderes soziales, interkulturelles, ökologisches oder gesellschaftliches Engagement einen Beitrag für den Erhalt und die Entwicklung Kronbergs als lebenswerte Stadt leisten.

Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert und dient der Förderung und Würdigung junger Menschen, die aufgrund ihres Lebensalters und ihrer persönlichen Entwicklungsphase einen frischen, unbelasteten oder auch provokativen Blick auf das Leben in Kronberg haben und diese Fähigkeit nutzen, sie kreativ und engagiert in Vorhaben und Projekte umzusetzen und damit einen Beitrag für die Weiterentwicklung des Gemeinwesens Kronbergs leisten.

„Es ist das dritte Mal, dass die Stadt Kronberg im Taunus den Jugendpreis für besonderes ehrenamtliches Engagement an Jugendliche verleihen wird“, so Bürgermeister Christoph König. Er betont die Wichtigkeit, dass sich junge Menschen in und für Kronberg engagieren und so dazu beitragen, der Stadt ein junges, zukunftsorientiertes Gesicht zu verleihen.

Die Jugendlichen oder Dritte an deren Stelle reichen Projekte oder Projektideen schriftlich, per Video oder auf andere kreative Weise unter Angabe der persönlichen Daten der Teilnehmer/innen ein. Ein Teilnahmeformular steht als Download unter: https://www.kronberg.de/de/familie-soziales-integration/jugend zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist für den Jugendpreis 2022 endet am 31.12.2022.

Die Umsetzung der Projekte sollte möglichst bis zum 31.07.2023 erfolgt sein. Die Auszeichnung der Preisträger/innen 2022, erfolgt im November 2023.