Schwimmbad-Saison 2022 endet am 11. September – Über 70.000 Besuche

Trockenheißer Sommer beschert ein starkes Ergebnis


Die Bilanz für die Saison fällt positiv aus, so wird die Marke von 70.000 Besuchen gerissen. Stand 06.09.2022 sind 69.988 Besuche gezählt. Auf der Einnahmenseite aus dem Ticketverkauf werden am Saisonende rund 268.000 Euro zu Buche stehen.

„Das ist ein sehr gutes Ergebnis und zeigt einmal mehr, wie beliebt unser schönes Waldschwimmbad ist“, konstatiert Kronbergs zuständiger Dezernent, Erster Stadtrat Robert Siedler. Freilich hat das Wetter seinen Anteil am Erfolg. Die extreme Trockenheit des Sommers 2022 schadet zwar der Natur, aber sie sorgte auch dafür, dass viele Menschen das Freibad zur Abkühlung aufsuchten.

Beliebt war das Kronberger Waldschwimmbad auch bei den Medien: Zahlreiche Radio- und TV-Sender drehten in Kronberg, womit das Bad seinen Bekanntheitsgrad sicher weiter steigerte.

Bis dato wurden insgesamt 43.500 Tickets ausgegeben, davon 252 Einzel-Saisonkarten und 294 Familien-Saisonkarten, 445 12er-Karten und 31.480 Tageskarten. Online wurden Karten insgesamt 9991 Mal gebucht. „Auch das zeigt, dass unser Angebot, Karten digital zu erwerben, weiterhin guten Zuspruch findet“, so Siedler. Erfreulich ist auch die Resonanz des Kronberger Ferienpasses, der insgesamt 803 Mal im Waldschwimmbad genutzt wurde.   

Das Jahr 2022 wird bilanztechnisch mit der Saison 2019 (rund 75.000 Besucher und Einnahmen in Höhe von ca. 230.000 Euro) vergleichbar sein. An das Rekordjahr 2018 kommt 2022 trotz des starken Ergebnisses nicht heran. Damals wurden rund 310.000 Euro eingenommen und rund 100.000 Besucher registriert.

Weitere Zahlen zum Vergleich: Im Jahr 2021, das erheblich unter den Einflüssen der Corona-Pandemie zu leiden hatte, zählte das Waldschwimmbad 45.455 Badegäste. Der Gesamtumsatz durch den Ticketverkauf belief sich 2021 auf 127.988 Euro. In der Saison 2020 (Corona bedingt Saisonbetrieb nur vom 04.07.2020 bis 27.09.2020) zählte das Waldschwimmbad 33.565 Gäste. Die Einnahmen durch den Ticketverkauf lagen 2020 bei 99.716 Euro.

Von einer Verlängerung der Freibadsaison 2022 bis Ende September hat die Stadt Kronberg im Taunus Abstand genommen. Siedler: „Die Wettervorhersagen für die kommenden Wochen gehen von sinkenden Temperaturen und eher unbeständiger Witterung aus, so dass wir das Bad wie geplant zum regulären Saisonende schließen.“

Für das Team des Waldschwimmbads ist dann aber noch nicht sofort Pause. Das Bad muss zunächst winterfest gemacht werden.

 „Mein Dank geht an alle Besucherinnen und Besucher sowie ganz besonders an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Waldschwimmbad, die eine anstrengende Saison hinter sich haben.“