Klimawoche

1. Kronberger klimawoche

Vom 5. bis 10. September 2022 findet in Kronberg erstmalig die "Klimawoche" statt. Das Ziel der in Zukunft jährlich stattfindenden Klimawoche ist es, den Kronberger Bürgerinnen und Bürgern ein positives Erlebnis in Form von Informationen und Unterhaltung zum Thema Klimaschutz zu bieten und diesen erlebbar zu machen. Die Klimawoche geht auf eine Idee aus dem Kronberger Klima-Beirat zurück. Sie wird von der Stadt Kronberg initiiert und in Zusammenarbeit mit den Beratsmitgliedern und externen Partnern gestaltet.


Das genaue Programm finden Sie weiter unten. Durch einen Klick auf die jeweilige Veranstaltung sehen Sie alle Details. 



  • „Solarparty“ am Montag, 5. September 2022 in Kronberg 

    • Den Auftakt zur Klimawoche bildet am Montag, den 5. September 2022, ab 19 Uhr eine „Solarparty“. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger bei einer Kronberger Familie, die kürzlich eine Photovoltaikanlage installiert hat, zu dem Thema informieren und Fragen zur eigenen Umsetzung stellen.
    • Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bis zum 5. September 2022 per E-Mail erforderlich. Der Ort wird nach Anmeldeschluss per E-Mail bekanntgegeben. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
    • Uhrzeit: 19 bis ca. 21 Uhr
    • Ort: wird per E-Mail an alle Angemeldeten bekanntgegeben
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus
    • Preis: kostenlos
    • Anmeldung: hier oder per E-Mail mit Ihrem Namen, dem Namen und der Anzahl Ihrer Begleitpersonen sowie Ihrer Telefonnummer (optional) an klimawoche@kronberg.de
  • Main Info Mobil am Dienstag, 06. September 2022 auf dem Berliner Platz 

    • Das Main Info Mobil bietet folgende Services:
      • Persönliche Beratung zum Thema Energie 
      • Informationen zu innovativen Energielösungen
      • Fragen zum Mainova-Tarif
      • Fragen zur Rechnung
    • Uhrzeit: 10:00 bis 15:00 Uhr
    • Ort: Berliner Platz
    • Veranstalter: Mainova AG
    • Preis: kostenlos
    • keine vorherige Anmeldung nötig
    • Weitere Informationen: hier
    • Hinweis: Im Main Info Mobil gelten die derzeitigen üblichen Abstands- und Hygienemaßnahmen (3G), sowie Maskenpflicht mit einer medizinischen Schutzmaske. Der Beratungstisch ist mit Plexiglas zum Schutz ausgerüstet und ein Desinfektionsmittelspender steht zur Verfügung.
  • Filmvorführung „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ am Dienstag, 06. September 2022 in den Kronberger Lichtspielen 

    • Die Dokumentation "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen" zeigt die Schauspielerin Mélanie Laurent bei ihrem Umweltengagement. Nachdem die sie und der Aktivist Cyril Dion durch einen Bericht im Magazin "Nature" auf die alarmierende Schlussfolgerung aufmerksam wurden, die den Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten vierzig Jahren prognostiziert, beschlossen sie, gemeinsam aktiv zu werden. Um ihr Anliegen möglichst erfolgreich zu vermitteln, sprachen die beiden mit vielen Experten und besuchten weltweit alternative Projekte und Initiativen. (Quelle: Verleih)
    • Uhrzeit: 17:30 bis ca. 19:30 Uhr
    • Ort: Kronberger Lichtspiele, Friedrich-Ebert-Str. 1, 61476 Kronberg
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus in Kooperation mit den Kronberger Lichtspielen
    • Preis: 5,00 €
    • Tickets können Sie hier kaufen.
  • Vortrag und Diskussion zum Thema „Nachhaltige Finanzen“ mit Gesa Vögele am Dienstag, 06. September 2022 in der Stadthalle

    • Über Geldanlagen wird im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Regel nicht sofort gesprochen. Allerdings kann die bewusste Geldanlage eine große Wirkung erzielen, sodass Investmententscheidungen genau wie alltägliche Konsumentscheidungen bewusst getroffen werden sollten. Nachhaltiges Investieren stellt den Versuch dar, sich beim Geldanlegen sowohl an den klassischen Kriterien von Sicherheit, Rentabilität und Liquidität zu orientieren, dabei aber gleichzeitig ökologische und ethische Aspekte in die Bewertung einzubeziehen. Wer nachhaltig investiert, legt mit seiner Geldanlage ebenso viel Wert auf Verantwortung für Umwelt und Menschen wie auf ökonomischen Erfolg. Wie das geht und worauf man achten sollte, erklärt Nachhaltigkeits- und Finanzexpertin Gesa Vögele in Ihrem Vortrag auf der Kronberger Klimawoche.
    • Gesa Vögele befasste sich 2004 erstmals mit sozial-verantwortlichen Geldanlagen – damals bei einem Forschungsinstitut mit entwicklungspolitischem Fokus. Nach Stationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Redakteurin nahm sie 2010 eine Referententätigkeit bei einem im deutschsprachigen Raum aktiven Fachverband für nachhaltige Geldanlagen an. Nach siebeneinhalb Jahren wechselte sie als Mitglied der Geschäftsführung zu CRIC, einem Verein zur Förderung der Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. Neben dieser Tätigkeit bietet Gesa Vögele freiberuflich Kurse bei Bildungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg an sowie überregional Beratung zu Sustainable Finance. Diese Tätigkeiten bündelt sie seit 2022 im Rahmen von mimastitan – Sustainable Finance Research & Consulting. Die Diplom-Volkswirtin gehört dem Ethik-Beirat der Pax-Bank an, unterstützt den Oikocredit Ostdeutschen Förderkreis ehrenamtlich als Schatzmeisterin und ist dem Institute for Social Banking als Associate verbunden. Sie ist außerdem Certified Expert in Sustainable Finance und in Microfinance (beides Frankfurt School auf Finance and Management).
    • Uhrzeit: 19:00 bis 20:45 Uhr
    • Ort: Stadthalle Kronberg, Berliner Platz, Festsaal
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus
    • Preis: kostenlos
    • keine vorherige Anmeldung nötig
  • Vortrag und Diskussion zum Thema „Machen Sie Ihr Haus fit für die Zukunft“ mit dem „Energiesparkommissar“ Carsten Herbert und Kronbergs Energieberater Peter Preisendörfer am Mittwoch, 07. September 2022 in der Stadthalle

    • Viele Eigentümerinnen und Mieter beschäftigen sich derzeit mit dem Energiesparen im Allgemeinen und der energetischen Sanierung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung. Wichtige Themen sind sicherlich die Alternativen zur alten Gas- oder Ölheizung, Balkonsolaranlagen in Mietwohnungen und was man tun kann, falls plötzlich die Energie knapp oder unbezahlbar wird. Carsten Herbert, der „Energiesparkommissar“, hat dazu eine Reihe informativer und unterhaltsamer Videos auf Youtube veröffentlicht. Im Rahmen der Klimawoche kommt er nach Kronberg und stellt seine besten Tipps vor.
    • Im Anschluss beantworten er und Energieberater Peter Preisendörfer, der die kostenlosen Energieberatungen ein Mal pro Monat im Rathaus durchführt, Fragen aus dem Publikum.
    • Als Anschauungsobjekt dient ein Balkonsolarmodul samt Wechselrichter und Wielandsteckdose, die der Stadt Kronberg von der Süwag Energie AG ausgeliehen wurde.
    • Uhrzeit: 19:00 bis 20:45 Uhr
    • Ort: Stadthalle Kronberg, Berliner Platz, Festsaal
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus
    • Preis: kostenlos
    • keine vorherige Anmeldung nötig
  • Filmvorführung „NOW“ am Donnerstag, 08. September 2022 in den Kronberger Lichtspielen

    • "Now" ist ein Blick in die jugendliche Protestszene, die mit Schul- und Klimastreiks weltweit an Politik und Wirtschaft appelliert, unverzüglich Maßnahmen zum Klimaschutz zu ergreifen. Ein Blick auf die vergangenen fünf Jahre seit dem Pariser Klimaabkommen 2015, ein Blick auf die tickende Uhr. Was ist eigentlich seitdem passiert? Längst nicht genug, findet Generation Greta, eine moderne Generation junger Klimaaktivisten. Die einstige Politikverdrossenheit hat sich, ausgehend von Greta Thunbergs Schulstreik für das Klima, gewandelt: Die Jugend hinterfragt, misstraut und rebelliert. Gemeinsam machen sie das Jahr 2019 zum Jahr ihres Protests! Mit zivilem Ungehorsam, Streiks und Demos gehen sie gegen Regierungen und Energiekonzerne vor. Die Zukunft ist massiv bedroht durch globale Erwärmung, Ausbeutung fossiler Bodenschätze und Verschmutzung der Umwelt. "NOW" erzählt von der Macht einer neuen, weltweiten Bewegung. Denn was immer geschehen muss, muss JETZT geschehen. (Quelle: Verleih)
    • Uhrzeit: 18:00 bis ca. 19:30 Uhr
    • Ort: Kronberger Lichtspiele, Friedrich-Ebert-Str. 1, 61476 Kronberg
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus in Kooperation mit den Kronberger Lichtspielen
    • Preis: 5,00 €
    • Tickets können Sie hier kaufen. 
  • Vortrag und Diskussion zum Thema „Elektromobilität für Einsteiger“ mit Arne Bramfeld, Christian Popp und Friedrich Horn am Donnerstag, 08. September 2022 in der Stadthalle

    • Elektromobilität fasziniert und erregt die Gemüter gleichermaßen - denn Mobilität ist neben der schlichten Notwendigkeit auch immer emotional. Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt, vom klassischen Verbrenner auf ein Elektroauto umzusteigen, steht meist vor vielen Fragen und Herausforderungen: Welches Modell ist das richtige? Wie läuft das mit dem Laden? Stecken nicht die Reichweite und die Ladeinfrastruktur noch in den Kinderschuhen? Welche Förderungen gibt es seitens des Staates - und wie lange noch? Was tut die Stadt Kronberg konkret für die Ladeinfrastruktur vor Ort? Diesen und weiteren Fragen nimmt sich Arne Bramfeld vom Unternehmen &Charge an und gibt einen Einblick in die Welt der Elektromobilität.
    • Bereits ab 17 Uhr steht vor der Stadthalle auf dem Berliner Platz ein Tesla von &Charge, um sich ein Bild davon zu machen und erste Fragen im persönlichen Gespräch zu diskutieren.
    • Im Anschluss an die Einführung stellen sich Arne Bramfeld, der Elektromobilist und ehemalige Kronberger Bürger Christian Popp sowie Klimaschutzmanager und ebenfalls Elektroautofahrer Friedrich Horn den Fragen aus dem Publikum und beleuchten die Thematik aus Unternehmer-, Verbraucher- und Verwaltungsperspektive.
    • &Charge versteht sich als Plattform für Elektromobilität und belohnt Einkäufe und Aktivitäten mit freiem Strom für das eigene Elektroauto. Außerdem kann man über die Plattform die heimische Wallbox mit anderen E-Auto-Fahrerinnen und -fahrern teilen und so einen eigenen Beitrag zum Ausbau der Ladeinfrastruktur leisten.
    • Uhrzeit: Vortrag und Diskussion von 19:00 bis 20:45 Uhr, Tesla bereits ab 17 Uhr vor Ort
    • Ort: Stadthalle Kronberg, Berliner Platz, Festsaal
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus
    • Preis: kostenlos
    • keine vorherige Anmeldung nötig
  • Vortrag und Diskussion zum Thema „Wohnkonzepte der Zukunft“ am Freitag, 09. September 2022 in der Stadthalle

    • Lebensqualität – das ist ein bezahlbares Zuhause in einem lebenswerten Quartier. Gerade im urbanen Raum ist auch die gute Anbindung an den Nahverkehr wichtig, ebenso die nahe Kita oder Grünfläche oder ein energieeffizientes Zuhause. Im Rahmen der Klimawoche soll deshalb auch das Thema nachhaltiges Wohnen mit ExpertInnen diskutiert werden. Das Büro bb22 präsentiert  dazu Projekte als Beispiele für nachhaltige Wohnkonzepte.
    • Die Veranstaltung  findet auch im Zusammenhang mit dem Projekt "Großer Frankfurter Bogen" vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen statt. Die Stadt Kronberg im Taunus ist Partnerkommune des Projekts. 
    • Uhrzeit: 19:00 bis 20:45 Uhr
    • Ort: Stadthalle Kronberg, Berliner Platz, Festsaal
    • Veranstalter: Stadt Kronberg im Taunus
    • Preis: kostenlos
    • keine vorherige Anmeldung nötig
    • Weitere Informationen zum Projekt "Großer Frankfurter Bogen": hier
  • Führung über die Kläranlage am Samstag, 10. September 2022


    • Der Abwasserverband Kronberg hält die Öffentlichkeitsarbeit für eine wichtige Maßnahme, um den Menschen den sparsamen Umgang mit dem Rohstoff Wasser sowie den aufwendigen Vorgang der Reinigung näherzubringen. Aus diesem Grund bietet der Verband allen Bürgerinnen und Bürgern, Kindergärten und Schulen kostenlose Führungen auf der Kläranlage an. Im Rahmen der Klimawoche findet eine spezielle Führung zu den Themen Abwasserreinigung, Abwasserableitung (Kanalisation), Wasserkreislauf, Starkregenvorsorge und  Gewässerverschmutzung statt.
    • Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bis zum 8. September 2022 per E-Mail erforderlich. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. 
    • Uhrzeit: 10:00 bis ca. 12:00 Uhr
    • Ort: Abwasserverband Kronberg, Im Tries 8, 61476 Kronberg im Taunus
    • Veranstalter: Abwasserverband Kronberg
    • Preis: kostenlos
    • Weitere Informationen zur Kläranlage: hier
    • Anmeldung: hier oder per E-Mail mit Ihrem Namen, dem Namen und der Anzahl Ihrer Begleitpersonen sowie Ihrer Telefonnummer (optional) an klimawoche@kronberg.de
  • Wo kommt unser Trinkwasser her? Führung durch die Wasseraufbereitungsanlage und den Hochbehälter im Jagdhausweg am Samstag, 10. September 2022

    • Wo unser Trinkwasser herkommt: an zwei spannende, kaum bekannte Orte führen uns der Abteilungsleiter der Stadtwerke Jakob Schäfer und der Wassermeister Stephan Mader – die Wasseraufbereitungsanlage und den Hochbehälter im Jagdhausweg. Sie werden uns die Anlagen zeigen, erklären, wie sie funktionieren, und Fragen beantworten.
    • Veranstalter: Umwelt-AG der SPD Kronberg
    • Preis: kostenlos
    • Treffpunkt: 09:30 Uhr am Parkplatz im Jagdhausweg (s. Skizze unten)
    • Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung per Telefon erforderlich. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. 
    • Anmeldung bitte telefonisch an: Ralf Löffler 0176 70852420



  • Kostenlos Lastenräder testen bei HIBIKE von Montag bis Freitag

    • Im Rahmen der Kronberger Klimawoche können beim örtlichen Fahrradfachgeschäft HIBIKE kostenlos E-Lastenräder (Urban Arrow Family und Lovens Explorer 85) getestet werden.
    • Ein Fachberater steht für alle Fragen bereit und das E-Lastenrad kann auf einem kleinen Testparcours auf Herz und Nieren geprüft werden. Buchen Sie sich dazu bitte vorher einen persönlichen Termin unter "Kronberger Klimawoche: E-Lastenradberatung inkl. Testbike" online: https://www.hibike.de/termin
    • Uhrzeit: vom 5. bis 9. September 2022, jeweils von 10:00 bis 16:45 Uhr
    • Ort: HIBIKE, Westerbachstr. 9, 61476 Kronberg im Taunus
    • Veranstalter: HIBIKE Bär KG
    • Preis: kostenlos
    • Individuelle Terminbuchung: hier
  • Ausstellung „Klima braucht Energie“ vom Regionalverband FrankfurtRheinMain im Foyer der Stadthalle

    • Wollen Sie sich über Ursachen und Folgen des Klimawandels, Energieverbrauch oder über Erneuerbare Energien informieren? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es und wie können Sie selbst Einfluss nehmen? 13 Tafeln der Ausstellung "Klima braucht Energie" informieren mit Texten, Fotos und Erklär-Grafiken rund um die Themen Energie und Klimaschutz.
    • Die einzelnen Tafeln geben Auskunft über:
      • Ursachen und Folgen des Klimawandels
      • Energieverbrauch und Energieeffizienz
      • Erneuerbare Energien: Wind, Sonne, Biomasse und Geothermie
      • Wärmewende und Mobilität
      • Anpassung an die Folgen des Klimawandels
      • Handlungsmöglichkeiten und eigene persönliche Einflussnahme
      • Vorhaben des Regionalverbandes zu den Themen Klima und Energie
    • Uhrzeit: vom 5. bis 9. September 2022, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadthalle
    • Ort: im Foyer der Stadthalle Kronberg, Berliner Platz
    • Veranstalter: Regionalverband FrankfurtRheinMain
    • Preis: kostenlos
    • keine vorherige Anmeldung nötig
    • Weitere Informationen zur Ausstellung: hier

Wenn Sie Fragen haben oder ebenfalls etwas zur Klimawoche beisteuern und eine Veranstaltung oder Aktion anbieten möchten, sprechen Sie uns gerne an oder schicken Sie eine E-Mail an klimawoche@kronberg.de

Ansprechpartner:

Keine Mitarbeiter gefunden.