virtuelle Ausbildungsbörse 2020
Kooperation-Ausbildung-Kronberg.indd



  • Grußwort von Bürgermeister Klaus Temmen Ausbildungsbörse 2020 

    Grußwort von Bürgermeister Klaus Temmen Ausbildungsbörse 2020 / Flyer und Online (2020)

    Liebe Schülerinnen und Schüler,
    liebe Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe,
    liebe Sponsoren,

    gerne hätte ich Sie alle im Namen der Stadt Kronberg im Taunus persönlich zur Ausbildungsbörse 2020 in der Stadthalle begrüßt, doch die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass in diesem Jahr alles anders ist.

    Leider kann die Ausbildungsbörse aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus nicht wie gewohnt in der Stadthalle Kronberg stattfinden und ich hoffe sehr, dass wir diese dort im Jahr 2021 wieder anbieten können.

    Wir möchten allen interessierten Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr ihren Abschluss machen und noch einen Ausbildungsplatz suchen dennoch die Möglichkeit geben, sich über die Möglichkeiten zu verschiedenen Ausbildungsberufen und über freie Ausbildungsplätze bei Unternehmen sowie schulische Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren.

    Daher hat unsere städtische Gleichstellungsstelle in Zusammenarbeit mit dem Bund der Selbständigen, den Schulen und den Unternehmen auf der Internetseite der Stadt Kronberg im Taunus einen Bereich mit vielfältigen Informationen zusammengestellt. Dort präsentieren sich alle Betriebe, die in 2020 an der Ausbildungsbörse der Stadt Kronberg im Taunus teilgenommen hätten nun online. Freie Ausbildungsplätze werden ebenfalls gelistet.

    So leistet auch die diesjährige Ausbildungsbörse einen wichtigen Beitrag bei der Berufswahl und ich danke allen teilnehmenden Unternehmen.

    Viele Unternehmen haben sich in diesen besonderen Zeiten zudem bereit erklärt, mit Interessenten Telefonate und Videogespräche zu führen und ihren Betrieb in Online-Präsentationen zu zeigen. In Abstimmung und im Rahmen der Corona-Maßnahmen besteht auch die Möglichkeit Betriebe zu besichtigen.

    Mein Dank gilt ferner allen Sponsoren und dem Bund der Selbstständigen, die die Kronberger Ausbildungsbörse ermöglichen.

    Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich trotz der schwierigen und herausfordernden Zeiten wichtige Erkenntnisse auf dem Weg der bevorstehenden Berufswahl.

    Klaus E. Temmen
    Bürgermeister

  • Grußworte des BDS (Bund der Selbständigen)

    Liebe Vertreter*innen der Ausbildungsbetriebe, liebe Schüler*innen, im Namen des Bundes der Selbstständigen in Kronberg (BDS) möchte ich Euch zur 9. Kronberger Ausbildungsplatzbörse begrüßen.

    Auch wenn uns die Umstände in diesem Jahr zu einer anderen Form der Präsentation zwingen, so entspricht es ohnehin dem Zeitgeist auch mit anderen Medien einen „Marktplatz“ zu schaffen.

    In diesem Jahr werden sich die Unternehmen aus der Region online präsentieren und nicht nur die Betriebe sondern auch die Ausbildungsmöglichkeiten und Praktika vorstellen.

    Die links zu den Seiten findet Ihr hier in der Broschüre.

    Nutzt die Chance in der Klasse, im Freundeskreis und auch in Euren Familien eine Auslese vorzunehmen und traut Euch mit den Verantwortlichen in den Unternehmen den Kontakt zu suchen.

    Wir, die Unternehmer*innen und Ausbilder*innen freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch und auf eine lebhafte „Nachlese“ in Euren Klassen.

    Wir bedanken uns vor allem bei unserem Bürgermeister Klaus E. Temmen, Frau Heike Stein und Frau Anke Wenderoth für die tolle Unterstützung und die Möglichkeit, uns so unkompliziert präsentieren zu dürfen.

    Joachim Schulte

    Bund der Selbstständigen Kronberg im Taunus e.V.

  • Flyer Ausbildungsbörse 
  • Berufsberatung


2
false
Stadtverwaltung Kronberg im Taunus
Bundesagentur für Arbeit
Alte Leipziger
Druck
Amt für Bodenmanagement
Deutsche Flugsicherung
Deutsches Rotes Kreuz
2
true
Druck
2020-Hofmann-Hoch,-Tief-& Stahlbetonbau
2
true
Maritim Hotel Bad Homburg
2
true
Metzgerei Klein
Nassauische Sparkasse
2
true
NTT Germany AG & Co. KG
Polizei Hessen
2
true
Technische Hochschule Mittelhessen