Schloss Friedrichshof - Schlosshotel Kronberg

Schloss Friedrichshof wurde 1889-94 nach Plänen des Architekten Eberhard von Ihne für Victoria, die Witwe Kaiser Friedrich III. erbaut. Victoria Kaiserin Friedrich hatte 1888 die Villa Schönbusch, den ehemaligen Sommersitz des Frankfurter Kaufmanns Jacques Reiss erworben und niederlegen lassen. An ihrer Stelle ließ sie Schloss Friedrichshof erbauen, in dem sie von 1894 bis zu ihrem Tod 1901 von Frühjahr bis Herbst lebte.
Nach dem Tod der Kaiserin Friedrich ging das Schloss in den Besitz ihrer Tochter Margarete, verheiratete Prinzessin von Hessen, über. Seit 1954 wird es von der Hessischen Hausstiftung als Schlosshotel Kronberg geführt. Ein Teil des Schlossparks ist öffentlich zugänglich.

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK