Städtepartnerschaften

Die Stadt Kronberg im Taunus  unterhält Partnerschaften zu  vier europäischen Städten; Le Lavandou, Ballenstedt, Porto Recanati und Aberystwyth.

Die Partnerschaftsvereine übernehmen dabei vielfällige städtische Aufgaben und gestalten mit gegenseitige Besuchen und gemeinsamen Veranstaltungen im Sinne der Völkerverständigung und des gegenseitigen Kennenlernens, ein freudiges Miteinander. Die Partnerschaftsvereine leisten einen wichtigen Beitrag zu Frieden und Toleranz in Europa. Die Städtepartnerschaften bieten darüber hinaus die Chance, mehr über die Kultur, die Gepflogenheiten, das Alltagsleben der Menschen in den Partnerstädten zu erfahren.

Traditioneller Höhepunkt der partnerschaftlichen Gemeinsamkeit ist der Partnerschaftsabend am Vorabend des Weihnachtsmarktes, zu dem Repräsentanten aller Partnerstädte in Kronberg zusammen kommen.

Jüngste Zeichen der Städtepartnerschaft sind der Partnerschaftsbrunnen auf dem Berliner Platz, die Benennungen der Ballenstedt- und Le Lavandou-Straße,  sowie die Errichtung des Aberystwyth-Kreisels. So sind die Teilnahme am Europatag, das internationalen Straßentheaterfestivals "Da Capo" und der Kunst-& Weinmarkt eines der vielen Angebote der Partnerschaftsvereine.

Freundschaft zu  Guldental (Nahe)

Eine besondere Freundschaft verbindet die Stadt Kronberg im Taunus seit 1973 mit der Gemeinde Guldental an der Nahe. Das Angebot der Guldentaler Winzer ist Kern des alljährlich am ersten Augustwochenende in Kronberg stattfindenden Kunst- und Weinmarktes. Eine besondere Verbindung hat der Aktionskreis Lebenswerte Altstadt e. V., der mit Unterstützung der Guldentaler Winzer den Weinberg im Rathausgarten angelegt hat und pflegt.

PARTNERSCHAFTSBRUNNEN
auf dem Berliner Platz Enthüllung am 14. November 2009
Delphine stehen für Le Lavandou, der Bär für Ballenstedt
Die Delphine stehen für Le Lavandou, der Bär für Ballenstedt
Der Drache für Aberystwyth und die Löwen für Porto Recanati
Der Drache für Aberystwyth und die Löwen für Porto Recanati
Die Stadt Kronberg im Taunus wird symbolisiert durch den stilisierten Federbusch, die Helmzier des Wappens, Obst und Kastanien. Die Traube steht für die "inoffizielle" Partnerschaft zur Weinbaugemeinde Guldental.
Die Stadt Kronberg im Taunus wird symbolisiert durch den stilisierten Federbusch, die Helmzier des Wappens, Obst und Kastanien. Die Traube steht für die "inoffizielle" Partnerschaft zur Weinbaugemeinde Guldental.

/ Heike Stein

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen

Anschrift

Katharinenstraße 7
61476 Kronberg im Taunus 

Postadresse

Katharinenstraße 7
61476 Kronberg im Taunus 

Fachbereich / Referat

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK