Ballenstedt am Harz

1988 kam es auf Initiative des in Kronberg lebenden Politikers Walther Leisler Kiep, der familiäre Wurzeln in Ballenstedt hat, zur ungewöhnlichen deutsch-deutschen Städtepartnerschaft zwischen Kronberg im Taunus und Ballenstedt am Harz. Zu Zeiten der DDR wurde die Partnerschaft von Partei und Staatsapparat geführt; den Bürgern waren Partnerschaft und Inhalte weitgehend unbekannt geblieben. Seit dem Mauerfall 1989 konnte die Partnerschaft durch Kontakte der Ballenstedter und Kronberger mit Leben gefüllt werden. In Kronberg wird sie durch den Partnerschaftsverein Kronberg-Ballenstedt gepflegt.
Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK