Leistungen

/ Reisekosten für Landesbedienstete

Leistungsbeschreibung

Beamtinnen und Beamte im Anwendungsbereich des Hessischen Beamtengesetzes, Richterinnen und Richter und die Beschäftigten des Landes Hessen mit Ausnahme der Hochschulen und des Universitätsklinikums Frankfurt/M. erhalten, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, Reisekosten.

An wen muss ich mich wenden?

Die Hessische Bezügestelle (HBS) in Kassel und die Nebenstelle Wiesbaden sind zuständig für die Berechnung und Auszahlung der Reisekosten.

 

Die Zuständigkeiten für die Hauptstelle in Kassel ergeben sich aus nachfolgender Aufzählung:

Kostentragende Dienststellen aus den Ressorts:

  • Hessisches Kultusministerium
  • Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
  • Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Zuständigkeiten für die Nebenstelle in Wiesbaden ergeben sich aus nachfolgender Aufzählung:

Kostentragende Dienststellen aus den Ressorts:

  • Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
  • Hessisches Ministerium der Finanzen
  • Hessisches Ministerium der Justiz
  • Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
  • Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Hessische Staatskanzlei

Rechtsgrundlage

Hessisches Reisekostengesetz.

Anträge / Formulare

Anträge und Formular finden Sie auf der Internetseite der Hessischen Bezügestelle unter Formulare.

Bemerkungen

Auf der Internetseite der HBS Kassel und Wiesbaden erhalten Sie weitere allgemeine sowie fachliche Informationen zur Berechnung und Zahlung der Reisekosten.

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK