Rahmenplan Bahnhof Kronberg

Das Quartier am Bahnhof Kronberg ist eines der zentralen städtebaulichen Entwicklungsgebiete in Kronberg. Der Bereich um den S-Bahnhof Kronberg (Taunus) stellt sich heute als innerstädtische Brache und Verkehrsfläche dar, die in erster Linie dem Parken und der Unterbringung von technischen Anlagen dient. Seit über zehn Jahren existieren Planungen, diesen zentralen Bereich Kronbergs in seiner Gesamtheit den heutigen Anforderungen gemäß zu verändern und attraktiver zu machen. 

Mit dem im Jahre 2012 vorgestellten "Rahmenplan Bahnhof Kronberg" ist ein Steuerungsinstrument entstanden, das ein Gesamtkonzept für das Areal verfolgt. 

Der Rahmenplan sieht auf verschiedenen Teilflächen den Bau eines Hotels, eines Kammermusiksaales und eines Verwaltungs- und Studienzentrums der Kronberg Academy, Wohnbebauung und gewerbliche Nutzungen vor. Darüber hinaus sollen das Bahnhofsumfeld im Sinne der Verbesserung der Verkehrsstation zu einer zeitgemäßen Nahverkehrsdrehscheibe für Bahn, Bus und Rad neugestaltet und das Bahnhofsgebäude saniert werden. Hierin inbegriffen ist eine komplette Umgestaltung der Freiflächen zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität und der Verkehrssicherheit, zur Herstellung der Barrierefreiheit im Nahverkehr sowie zur Sicherstellung eines optimalen Betriebsablaufs. Bestandteil des Projektes ist auch die Offenlegung des bislang unterirdisch verlaufenden Winkelbachs vom Schillerweiher bis zur Mündung in den Westerbach.

Mit der Sanierung und Umnutzung des ehemaligen Lokschuppens hat eine erste Aufwertung stattgefunden. 

Der Rahmenplan ist unterteilt in folgende sechs Baufelder und Teilprojekte, welche von unterschiedlichen Akteuren umgesetzt werden:

      • Baufeld II: Hotel, Kammermusiksaal, Studien- und Verwaltungszentrum der Kronberg Academy 
        • Baufeld IV: ehem. Empfangsgebäude des Kronberger Bahnhofes
        • Baufeld V: Wohnbebauung ehem. Güterbahnhof ("Gleis 3")




        Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
        OK