Weißtanne wegen fortgeschrittener Stockfäule nicht mehr standsicher

Die Stadt Kronberg im Taunus muss einen Baum im Rathausgarten fällen lassen, da dieser nicht mehr standsicher ist.

Bei dem Baum handelt es sich um eine ca. 105 Jahre alte Weißtanne. Der 27 Meter hohe Baum mit einem Stammumfang von 332 Zentimetern wurde zwei Mal durch das Baumsachverständigenbüro Zorn mittels einer Resistografie untersucht und mit dem Ergebnis, dass der Baum eine fortgeschrittene Stockfäule im Stammfuß aufweist. „Die Verkehrssicherheit ist nach Aussage des Gutachters nicht mehr gegeben und wir müssen den  Baum leider fällen lassen“, erklärt Erster Stadtrat Robert Siedler.

Zum Schutz von Kleintieren und Vögeln während der Brut- und Setzzeit wird der Baum vor der Fällung noch auf Nistplätze untersucht.

Stadtverwaltung Kronberg im Taunus

Andreas Bloching

Stabsstelle Medien & Wirtschaftsförderung

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK