Abfallbehälter in Kronberg erhalten Ident-System

Der Magistrat der Stadt Kronberg im Taunus / Umweltreferat teilt mit, dass ab dem 06.08.2018 alle Müllgefäße einen Chip erhalten um die einwandfreie Zuordnung der Gefäße zum zugehörigen Objekt herzustellen.

Das Chip-System dient ausschließlich dem Behältermanagement. Auch können damit von der Allgemeinheit mit finanzierte „Schwarztonnen“ und Mehrfachleerungen ausgeschlossen werden. Es ist nicht vorgesehen die Abfallbehälter zu verwiegen.

Im ersten Schritt werden alle Grundstückseigentümer respektive deren bevollmächtigte Empfänger mit mindesten 2 Wochen Vorlauf angeschrieben um über den Ablauf der Behälterausrüstung mit dem Transponder-Chip zu informieren. Aus diesem Anschreiben gehen auch die exakten Bereitstellungstermine für das jeweilige Grundstück sowie die aktuell auf das Objekt registrierten Abfallbehälter hervor.

Am benannten Tag selber bringt das Montageteam an jedem Abfallbehälter einen Chip im bereits vorhandenen „Chip-Nest“ unter sowie seitlich ein neues Behälteretikett an. Mittels Scanner werden dann Chip und Barcode zusammengeführt und die Behälter könne zurück aufs Grundstück geholt werden.

Alle verwendeten Chips haben eine weltweit einmalige Ident-Nummer. Diese wird erst durch das Zusammenführen mit den Barcode-Etikett-Daten aktiviert und dem entsprechenden Objekt zugeordnet.

Diese Regelungen gelten für alle zwei und Vierradbehältnisse (60 – 1.100 Liter) für Restabfall (schwarz), Bioabfall (braun) und Altpapier (blau).

Auf Grund dieser Implementierung des Abfallbehälter-Ident-Systems können derzeit auch nur zwingend notwendige Änderungen beim Abfallbehälterbestand der einzelnen Objekte vorgenommen werden. Ab dem 15. August wird der Behälteränderungsdienst dann wieder uneingeschränkt und wie gewohnt binnen Wochenfrist funktionieren.

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Internetseite der Stadt Kronberg www.kronberg.de unter dem Stichwort / Suchbegriff >Ident-System<

Der Magistrat der Stadt Kronberg im Taunus

Klaus E. Temmen

Bürgermeister

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK