Aufruf zur Einsparung von Trinkwasser

Stadt und Stadtwerke erinnern aufgrund der anhaltenden Witterung noch einmal dringend daran Trinkwasser einzusparen und fordern die Verbraucher in Kronberg dazu auf, diesem Aufruf auch nachzukommen.

Bei einem aktuellen Tagesnetzverbrauch von über 4000m³ und gleichzeitig schrumpfenden Erträgen aus den städtischen Wassergewinnungsanlagen müssen die Stadtwerke bereits seit Wochen ein Maximum an Trinkwasser über den Wasserbeschaffungsverband zusätzlich beziehen, damit auch die Brandreserven vorgehalten werden können. „Mehr geht nicht!“, sagt Rohrnetzmeister Thomas Krieger, der für das Wasserwerk verantwortliche Mitarbeiter bei den Stadtwerken. Einsparpotenzial ist vor allem im Bereich der Bewässerung von Gärten auszumachen. Hier sollte die Bewässerung auf ein absolutes Minimum beschränkt werden. Die Stadtwerke gehen mit gutem Beispiel voran und haben die Beregnung der Sportanlagen drastisch eingeschränkt. Auch der Golfclub hat bereits reagiert. Diese Maßnahmen alleine reichen jedoch nicht aus die Verbräuche dauerhaft ausreichend zu senken und damit die Pegelstände in den Hochbehältern stabil zu halten. Gerade die Verbräuche in vielen Privatgärten gehen derzeit deutlich in die Höhe.

Bürgermeister Klaus Temmen, Erster Stadtrat Robert Siedler, Wasserwerkleiter Thomas Krieger und Stadtwerkeleiter Thomas Schäfer fordern die Verbraucher zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Ressource Trinkwasser auf und insbesondere auf das Befüllen von Schwimmbädern, die Bewässerung von etablierten Pflanz- und Rasenflächen, sowie das Autowaschen und Reinigungsarbeiten mit Hochdruckreinigern in diesen Tagen gänzlich zu verzichten.

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und dient zur Erhaltung des Lebens.

Bitte hinterfragen Sie sich, wie Sie zur Einsparung beitragen können. 

gez.   K.E. Temmen,  Bürgermeister
R. Siedler, Erster Stadtrat
T. Krieger, Leiter Wasserwerk
T. Schäfer, BL Stadtwerke

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK