Kita Schöne Aussicht ist „Buchkindergarten“

Oberhöchstadt: Gütesiegel für besondere Arbeit bei der Leseförderung

Die städtische Kindertagesstätte darf sich fortan mit dem Gütesiegel „Buchkindergarten“ schmücken. Die Auszeichnung wurde der Oberhöchstädter Einrichtung vom Deutschen Bibliotheksverbands und dem Börsenverein des deutschen Buchhandels verliehen.

Die Auszeichnung prämiert Kindergärten und Kindertagesstätten, die im Bereich der Leseförderung und der damit verbundenen Lese- und Sprachentwicklung besonders aktiv sind. Von insgesamt rund 860 Kitas, die sich bundesweit für das Gütesiegel beworben hatten, wurden 208 mit dem Prädikat versehen. Darunter auch die Kita Schöne Aussicht Oberhöchstadt.

In einem „Buchkindergarten“ erwerben Kinder ungeachtet ihrer sozialen Herkunft wichtige Vorläuferkompetenzen des Lesens und Schreibens. Sprach- und Lesekompetenz bilden die Schlüsselqualifikationen für den schulischen und späteren beruflichen Erfolg eines Kindes. Durch die Ernennung zum „Buchkindergarten“ profiliert sich die Einrichtung und zeigt den hohen Stellenwert, den die Themen Lesen, Sprache und Medien in der pädagogischen Arbeit der Einrichtung haben. Die besondere Initiative und das tägliche Engagement für die Leseförderung verdienen das Gütesiegel „Buchkindergarten“.

„Ich freue mich sehr, dass sich die Kita Schöne Aussicht für das Gütesiegel beworben hat und nun für ihre hervorragende Arbeit gewürdigt worden ist. Die Kita Schöne Aussicht leistet mit ihrer Arbeit einen erheblichen Beitrag zur Chancengleichheit aller Kinder, denn ein Fünftel aller zehnjährigen Kinder in Deutschland können nicht so lesen, wie sie lesen können sollten“, so Kronbergs Bürgermeister Klaus Temmen.

Temmen dankte allen Beteiligten für ihr Engagement, allen voran dem Team der Kita Schöne Aussicht um Leiterin Gabriele Krieger und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs Soziales, Kultur und Bildung, stellvertretend Referatsleiterin „Kind & Familie“, Angelika Hartmann. Der Bürgermeister bedankte sich auch für die Unterstützung durch Den Förderverein der Kita Schöne Aussicht, stellvertretend Mirja Haake, die auch den Förderverein der Stadtbücherei Kronberg vertritt, Sabine Druenkler für den Elternbeirat der Kita Schöne Aussicht, Dorothee Starke für die Stadtbücherei Kronberg sowie Dirk Sackis von der Kronberger Bücherstube.

So tragen inzwischen alle städtischen Kitas ein besonderes Gütesiegel. Die Kita Schöne Aussicht Oberhöchstadt ist „Buchkindergarten“, die Kita Pusteblume Kronberg trägt das „ILKE“-Gütesiegel und die Kita Racker Acker Schönberg ist „Bewegungskindergarten“.

Foto (Stadt Kronberg): Die Kita Schöne Aussucht trägt das Gütesiegel „Buchkindergarten“. Auf dem Foto von links stehend: Sabine Druenkler (Elternbeirat Kita Schöne Aussicht), Gabriele Krieger (Leiterin Kita Schöne Aussicht), Klaus Temmen (Bürgermeister), Dorothee Starke (Stadtbücherei Kronberg), Mirja Haake (Förderverein Stadtbücherei und Förderverein Kita Schöne Aussicht), Angelika Hartmann (Fachbereich Soziales, Kultur und Bildung). Vorne von links die Kita-Kinder Olivia, Emma, Carla, Florian, Ole.

Kronberg im Taunus, 02.12.2019

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK