Wasserzählerwechsel wird fortgesetzt

Nach dem Eichgesetz ist es vorgeschrieben, die Wasserzähler im Abstand von sechs Jahren auszuwechseln. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Kronberg sind in diesem Kontext gegenwärtig in Kronberg im Taunus unterwegs, um betroffene Wasserzähler auszuwechseln.

Die Wasserzähler selbst müssen frei zugänglich sein, damit die Arbeiten ohne Erschwernisse zügig durchgeführt werden können.

Die Monteure sind angewiesen beim Einbau der neuen Wasserzähler die Zähleranlagen auf die aktuell gültigen technischen Vorschriften hin zu überprüfen. Der Einbau eines neuen Zählers ist nicht möglich, wenn Mängel festgestellt werden. In diesen Fällen müssen die Mängel an den Wasserzähleranlagen auf Kosten des Eigentümers durch den Hausinstallateur zeitnah beseitigt werden.

Erst im Anschluss daran kann der Wasserzählerwechsel, nach Rückmeldung an die Stadtwerke, stattfinden. Die reine Leistung des Zählerwechsels wird von den Stadtwerken nicht berechnet.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke können sich ausweisen.

Stadtverwaltung Kronberg im Taunus

Stabsstelle Medien & Wirtschaftsförderung

Aktuelle Pressemitteilungen
Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK