Neues Kunstschulprogramm startet

Ein schwarz-weißer Border-Collie auf dem Titelblatt des neuen Programmhefts der Kunstschule Kronberg kündigt das Angebot für das erste Halbjahr 2019 an.

Wie gewohnt bietet die Kunstschule Kronberg an jedem Wochentag Kunstkurse für Kinder und Jugendliche von 4 bis 15 Jahren und Ferienworkshops an. In den neuen Räumen der Kunstschule in der Villa Winter lernen die Teilnehmer alle Grundtechniken der bildenden Kunst kennen. Es wird gemalt, gezeichnet oder modelliert - für spannende Themen sorgen die Dozenten, die selbst als Künstler tätig sind.

Für Erwachsene werden Kurse in Acryl- und Aquarellmalerei sowie Führungen durch die BraunSammlung und das Schlosshotel angeboten. Auch die Fotografie kommt nicht zu kurz. Hier bietet der Kronberger Fotokünstler Andreas Malkmus an drei Tagen einen Workshop „Intuitiv Fotografieren" an. Neu ist auch das Angebot "Porträtmalerei" bei Georgi Takev. In diesem Kurs steht die menschliche Physiognomie im Fokus: die Proportionen des Kopfes und die Blickachsen des Gesichts werden genau beobachtet und möglichst naturgetreu in Bleistift oder Acryl erfasst. Einen besonderen Akzent des Programms setzt der Workshop „Malen im Schloss“ im ehemaligen Atelier der Kaiserin Friedrich im heutigen Schlosshotel.

Die Kurse beginnen am 14. Januar 2019. Weitere Informationen und Anmeldung über oder telefonisch unter (0617) 703-1333.

Das Programm ist ab sofort an den üblichen Stellen (Bürgerbüro, Stadtbücherei,  Einzelhandel) in Kronberg erhältlich und steht zum Herunterladen im Kulturportal auf www.kronberg.de bereit.

Stadtverwaltung Kronberg im Taunus

Stabsstelle Medien & Wirtschaftsförderung

Aktuelle Pressemitteilungen
Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK