Fundsachen werden am 1. Juni versteigert

Alle zwei Jahre versteigert die Stadtverwaltung Kronberg im Taunus nicht abgeholte Fundsachen. Die nächste Versteigerung findet am Samstag, 1. Juni 2019, von 11 Uhr an in der Stadthalle, Berliner Platz, Raum Feldberg statt. Horst Neugebauer wird als Auktionator fungieren.

Versteigert werden u.a. Fahrräder, Bekleidung, Cityroller, Koffer und Rücksäcke. Alle Gegenstände, die versteigert werden, wurden in den Jahren 2016 bis 2018 abgegeben. Besitzer konnten keine ermittelt werden. Der Erlös der Versteigerung wird einem sozialen Zweck zugeführt. Eine Besichtigung der Gegenstände ist von 10.30 Uhr an möglich.

Die Gebühr muss unmittelbar nach der Ersteigerung entrichtet werden, die Gegenstände können direkt mitgenommen werden. Umtausch oder Rückgabe sind ausgeschlossen.

Die Empfangsberechtigten (Verlierer bzw. Finder), die ihre zustehenden Fundsachen bisher noch nicht abgeholt haben, können ihre Ansprüche noch bis zum 15.05.2019 beim Fundbüro der Stadt Kronberg im Taunus, Bürgerbüro, Berliner Platz 3-5, geltend machen. Eine Liste der zu versteigernden Fundsachen kann während dieser Zeit im Bürgerbüro eingesehen werden.

Nach Ablauf der Frist können Ansprüche nicht mehr geltend gemacht werden.

Stadtverwaltung Kronberg im Taunus

Stabsstelle Medien & Wirtschaftsförderung

Aktuelle Pressemitteilungen
Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK