Online Anhörung

Im Rahmen eines Verwarnungsgeldverfahrens haben Sie die Möglichkeit, sich als Betroffene/Betroffener oder als Zeugin/Zeuge über einen auf den jeweiligen Schreiben aufgedruckten Zugangscode im Online-Portal anzumelden. Hier können Sie Beweisfotos einsehen, sich zum Verfahren äußern oder Anlagen (z. B. Kaufvertrag, TÜV-Bericht) zum Verfahren beifügen. Die Antwort wird unmittelbar dem Verfahren zugeordnet und es entfallen Postwege und Portokosten. Auch haben Sie die Möglichkeit, Ihr  Verwarnungsgeld direkt zu bezahlen.

Der Internetzugang ist für Dritte nicht sichtbar, denn nur mit gültigen Zugangsdaten können die Informationen zu Ihrem Verfahren aus der Datenbank aufgerufen werden. Ist die Gültigkeit abgelaufen, wird der Zugriff verweigert.

Zur Onlineanhörung gelangen Sie über den untenstehenden Link.

Benötigte Unterlagen

Für die Online Anhörung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Anhörungsbogen oder
  • Zeugenfragebogen oder
  • Verwarnungsgeldangebot oder
  • Informationsschreiben

ONLINE-ANHÖRUNG

Sie können sich über den auf dem Schreiben zum Verwarnungsgeldverfahren aufgedruckten Zugangscode im Online-Portal anmelden.