Trinkwasserversorgungslage
Wasserampel

"Kronberger Wasserampel"

Aktuell steht die Ampel auf: GRÜN. Hier finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Ampelphasen.

Ampel ist grün

 

Der aktuelle Trinkwasserverbrauch liegt nicht deutlich über dem Durchschnittsverbrauch und kann durch die Eigenwassergewinnung und  einen moderaten  Fremdwasserbezug über den Wasserbeschaffungsverband Taunus sichergestellt werden.

Die Verbraucher sind jedoch aufgefordert…

… in den warmen Sommermonaten die Trinkwasserampel zu beobachten, insbesondere vor der Entnahme größerer Wassermengen aus dem Trinkwassernetz oder der Programmierung von Bewässerungsanlagen!

Ampel ist gelb

 

Der Trinkwasserverbrauch liegt aktuell deutlich über dem Durchschnittsverbrauch und kann nur durch einen hohen Bezug von Fremdwasser sichergestellt werden.

Die Verbraucher sind aufgefordert…

… absolut sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen!

… die Garten-/Rasenbewässerung ist auf maximal 2 Bewässerungsvorgänge wöchentlich einzuschränken!

 „Grundstückseigentümer/Mieter mit GERADEN HAUSNUMMERN bitten wir diese Bewässerungen lediglich an  GERADEN KALENDERTAGEN vorzunehmen, entsprechend sollten Grundstückseigentümer/Mieter mit UNGERADEN HAUSNUMMERN ihre Bewässerung nur an UNGERADEN KALENDERTAGEN vornehmen.
Damit tragen alle Anschlussnehmer gemeinsam zu einer gleichmäßigeren Belastung des Trinkwassernetzes und zu einer Verminderung der Spitzenverbräuche bei. 

... kein Trinkwasser zum Waschen von Fahrzeugen oder zur Reinigung von Gebäuden,
    Terrassen etc. zu verbrauchen!

... die Befüllung oder Nachspreisung von Pools, Zisternen usw. zu unterlassen!

... dringend notwendige größere Trinkwasserentnahmen mit dem Wasserwerk
    abzustimmen!

Ampel ist rot

 

Der Trinkwasserverbrauch erreicht aktuell Spitzenwerte und kann nur durch den maximalen  Bezug von Fremdwasser sichergestellt werden. Zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung  sowie der Bereithaltung von Löschwasserreserven und zur Vermeidung eines Trinkwassernotstandes, ist eine sofortige drastische Reduktion des Verbrauchs notwendig.

Die Verbraucher sind aufgefordert ergänzend zu den Vorgaben der ´Gelben Ampel´...

… die Garten-/Rasenbewässerung bis auf die Beregnung von Neuanpflanzungen sofort
    einzustellen!

… Beobachtungen über große Trinkwasserentnahmemengen bei den Wasserwerken zu
    melden!

Der Trinkwassernotstand


Sollten die Trinkwasserverbrauchsmengen anhaltend höher liegen als die Eigenwasserförderung und der größtmögliche Fremdwasserbezug an Nachschub ermöglichen, ist die öffentliche Wasserversorgung gefährdet. In diesem Fall wird durch den Magistrat der Stadt Kronberg im Taunus, gemäß der Gefahrenabwehrverordnung vom 20.12.2018, der Wassernotstand festgestellt.

Die Gefahrenabwehrverordnung verbietet dann, bis auf wenige Ausnahmen, zusätzlich zu den oben beschriebenen Einspargeboten im Prinzip jegliche Entnahme von Trinkwasser, die nicht der Körperpflege oder Zubereitung von Mahlzeiten dient. Ordnungswidrigkeiten können dann mit einer Geldbuße bis 5.000,- Euro geahndet werden. Zusätzlich kann der Magistrat Sperrzeiten für die Trinkwasserbereitstellung festlegen.

Die Stadt Kronberg im Taunus verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK